Anwendung von elektronischem und optischem Defog in CCTV-Langstrecken-Zoomobjektiven

Es gibt zwei Arten von Defog-Technologie.
Optische Defog
Im Allgemeinen kann sichtbares Licht von 770 bis 390 nm nicht durch den Nebel hindurchtreten, Infrarot kann jedoch durch den Nebel hindurchtreten, da Infrarot eine längere Wellenlänge als sichtbares Licht hat und einen deutlicheren Beugungseffekt aufweist. Dieses Prinzip wird beim optischen Defog angewendet und basiert auf speziellen Linsen und Filtern, sodass der Sensor das nahe Infrarot (780 ~ 1000 nm) erfassen und die Bildschärfe von der Quelle aus optisch verbessern kann.
Da Infrarot jedoch nicht sichtbares Licht ist, liegt es außerhalb des Bereichs des Bildverarbeitungschips, sodass nur Schwarzweißbilder erhalten werden können.
E-Defog
Elektronisches Defog ist die Verwendung von Bildverarbeitungsalgorithmen zur Bildverbesserung. Es gibt mehrere Implementierungen von Electronic-Defog.
Beispielsweise werden Nichtmodellalgorithmen verwendet, um den Bildkontrast zu verbessern und dadurch die subjektive visuelle Wahrnehmung zu verbessern. Darüber hinaus gibt es ein modellbasiertes Bildwiederherstellungsverfahren, das die Ursachen des Beleuchtungsmodells und der Bildverschlechterung untersucht, den Verschlechterungsprozess modelliert und die inverse Verarbeitung verwendet, um das Bild schließlich wiederherzustellen. Der elektronische Defog-Effekt ist signifikant, da in vielen Fällen der Grund für das trübe Phänomen des Bildes neben dem Nebel mit der Auflösung der Linse selbst und dem Bildverarbeitungsalgorithmus zusammenhängt.
Die Entwicklung der Defog-Technologie
Bereits 2012 hat das von Hitachi eingeführte Blockzoom-Kameramodul SC120 die Funktion der Defog. Bald haben Sony, Dahua, Hivision usw. ähnliche Produkte mit elektronischem Defog auf den Markt gebracht. Nach mehreren Jahren der Entwicklung ist die Electronic-Defog-Technologie allmählich ausgereift. In den letzten Jahren haben Objektivhersteller eng mit Kameraherstellern zusammengearbeitet und nacheinander eine Vielzahl von optischen Defog-Produkten auf den Markt gebracht.
Lösung von View Sheen
Viewsheen hat eine Reihe von Zoomkameramodulen auf den Markt gebracht, die mit Standard-Super-Defog (optisch + elektronisch) ausgestattet sind. Um die beste Leistung von Defog zu erhalten. Das optisch + elektronische Verfahren wird verwendet, um von der optischen Quelle bis zur Back-End-Verarbeitung zu optimieren. Die optische Quelle muss so viel Infrarotlicht wie möglich durchlassen, daher müssen eine Linse mit großer Apertur, ein großer Sensor und ein Filter mit guter Antireflexionswirkung umfassend berücksichtigt werden. Der Algorithmus muss auf Faktoren wie der Entfernung des Objekts und der Intensität des Nebels basieren und den Grad des Defogs auswählen, um das durch die Bildverarbeitung verursachte Rauschen zu reduzieren.


Post-Zeit: 22.12.2020